Komponentenbasiertes Frontend Design

Komponentenbasiertes Frontend Design

Jeder redet davon - doch was ist Component Driven Development, welche Frameworks gibt es und was sollte man dazu wissen? Lesen Sie mehr.

Weg vom Spaghetti-Code

Mit der Ankunft von neuen Webtechnologien wie node.js, JAMStack oder der immer stärkeren Verbreitung von Web-Applikationen und Single Page Applications musste sich zwangsläufig auch an der Art der Software- und Webentwicklung etwas ändern.

Früher reichte es aus, einfach HTML, CSS, JavaScript, Flash, IFRAMEs und alles andere einfach bunt zusammen in ein oder mehrere Files zu werfen und die Server ihre Arbeit machen zu lassen. Dann kam es stückweise durch das Erscheinen von verschiedenen Frameworks wie Ruby on Rails oder CodeIgniter zu einer Hinwendung zu Software-Methodologien wie MVC (Model-View-Controller) und auch eine Auftrennung in erste Komponenten (Frontend, Backend, HTML getrennt von JavaScript und CSS usw.).

Frontend Frameworks & Web Components

Durch die immer komplexeren Anforderungen an Websites und Web Apps wurde logischerweise auch die Ausgestaltung des "sichtbaren" Teils, des Frontends, immer anspruchsvoller, JavaScript gewann stark an Bedeutung und vieles wurde mit AJAX und "on-the-fly"-Lösungen aufgepeppt, bis auch hier der Spaghetti-Code einfach nicht mehr ausreichte und das sogenannte monolithische Code-Design durch Component Driven Development immer mehr abgelöst wird.

Frontend-Frameworks wie React, Vue oder Angular sind heute immer populärer, da sie eine klare Trennung in Design und Funktion bei gleichzeitig extrem hoher Flexibilität, großartiger Performance und sauberer Codebase ermöglichen.

Außerdem spielen diese Frameworks sehr gut mit CSS-Systemen wie Bootstrap, Tailwind oder Foundation zusammen, unterstützen "out-of-the-box" Responsive Webdesign und bieten einfach schönen, klaren Code, der auch lange wartbar bleibt.

React

React (auch ReactJS) wurde ursprünglich von Facebook entwickelt, ist aber mittlerweile als Open Source veröffentlicht und erfreut sich großer Beliebtheit.

Als "Schwergewicht" unter den CDD Frameworks bietet React viel Funktionalität, ist aber auch komplex und hat eine gewisse Lernkurve. Vorteile sind aber die große internationale Community, große Anzahl an EntwicklerInnen weltweit sowie die breite Adoption durch viele internationale Unternehmen.

Vue

Jünger als React gilt Vue als einer der großen Mitbewerber und "Anwärter auf den Thron". Vue zeichnet sich durch die perfekte Kapselung von Code, eine intuitive Syntax und eine ebenfalls große (und stark steigende) Verbreitung aus. Außerdem ist Vue (ebenso wie React) in große Software-Frameworks wie Laravel nahtlos integrierbar (bzw. integriert) und modular stark erweiterbar.

Sie möchten mehr dazu erfahren?

Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht über die Kommentarfunktion oder gleich direkt über unser Kontaktformular - wir beantworten gerne Ihre Fragen!

Kommentare anzeigen
Erfahrungen & Bewertungen zu inQrt Digital Solutions